Poetenweg


Wir schreiben, singen und spielen Lieder, die auch gern mal romantisch sein dürfen. Uns beschäftigen aber auch ernste Themen: Frieden, Freiheit, Glück

Der Bandname

Du willst wissen, warum wir uns „Poetenweg“ nennen? Klingt doch nach Poesie.

Wir Frauen der Band haben auf jeden Fall eine romantische Ader. Wenn es sich organisatorisch anbietet, proben wir gern bei schönstem Sonnenschein in der freien Natur. Das ist pure Inspiration und Freude.

Einer unserer Treffpunkte befindet sich an einem Wanderweg in der Nähe von Auerbach. An jener Stelle fließt die Pöltzsch auf der einen Seite und wächst der Wald auf der anderen Seite. Ein Teil des Wanderwegs führt von Rodewisch nach Brunn und heißt „Poetenweg“.

Poetenweg (der Wanderweg im Sonnenschein)

Das mit dem Bandnamen ist nun verständlich. Oder? 😉


Die Bandmitglieder

Was uns Bandmitglieder miteinander verbindet:

  • Wir waren Schüler eines Gymnasiums im Vogtland in der selben Klassenstufe
  • Wir lieben es Musik zu machen, Lieder zu schreiben und sie auf der Bühne für euch zu spielen

Vielleicht interessiert dich unsere persönliche, musikalische Entwicklung?

LuiseLuise

  • Vom 6. bis zum 8. Lebensjahr: Flöte
  • Ab 8.: Gitarre
  • Vom 12. bis zum 20.: Gesangsunterricht
  • Ab 15.: E-Piano
  • Vom 18. bis 20.: Klassische Klavierausbildung
  • Studiert gerade Lernbehinderten- und Verhaltensgestörtenpädagogik, Lehramt Deutsch und Musik

MagdalenaMagda

  • Schlagzeug
  • Gitarre
  • Gesang
  • Hat sich musikalisch auch weiter entwickelt, verheimlicht es aber an dieser Stelle 😉

NicolasNicolas

  • Schlagzeug
  • Cajón
  • Hat sich musikalisch auch weiter entwickelt, verheimlicht es aber an dieser Stelle 😉